Gefüllte Zwiebeln, mit Prosciutto di San Daniele

Wenn Sie ein elegantes und einfaches Rezept suchen, um ihren Gästen etwas Besonderes zu servieren, dann ist Prosciutto di San …

Küche

Wenn Sie ein elegantes und einfaches Rezept suchen, um ihren Gästen etwas Besonderes zu servieren, dann ist Prosciutto di San Daniele die Zutat, die nicht fehlen darf.

Dank seines delikaten und unverwechselbaren Geschmacks ist Prosciutto di San Daniele die ideale Zutat, um Gerichten das gewisse Etwas zu verleihen. Und gemütliche Winterabende sind die perfekte Gelegenheit mit ihrer Familie und Freunden, die Einzigartigkeit des Prosciutto di San Daniele zu genießen!

Dieses Rezept wurde von der italienischen Chefköchin Laura Marciani kreiert, die uns gefüllte im Ofen gebackene Zwiebeln mit Prosciutto di San Daniele serviert.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4-6 große Zwiebeln
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 4-6 Scheiben Prosciutto di San Daniele
  • 1 Bund Brennnesseln oder Wildkräuter
  • 1 Bund Mangold
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie und Majoran
  • 1 Ei
  • 1 Löffel Ricotta-Käse
  • Paniermehl, Parmesankäse, Butter, Olivenöl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen, in eine geölte Auflaufform legen und mit Alufolie abdecken. Im Ofen bei 180° backen bis die Zwiebeln goldbraun sind – eine Wasserschale in den Ofen stellen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Abkühlen lassen, die äußerste Haut der Zwiebel entfernen. Den Deckel der Zwiebeln abschneiden und mit einem kleinen Löffel vorsichtig aushöhlen. Legen Sie die Zwiebeln in die mit Backpapier ausgelegte Auflaufform.

Für die Füllung: die Frühlingszwiebel mit den gehackten Brennnesseln und dem Mangold anbraten, alles mit Petersilie, Knoblauch, Majoran, Parmesan, Ei, Ricotta, Salz und Pfeffer mischen.

Die Zwiebeln mit dieser Mischung füllen, einen Spritzer Olivenöl und Paniermehl auf den Deckel der Zwiebel verteilen. Bei 160° für 15 – 20 Minuten backen bis die Zwiebeln schön gebräunt sind. Mit San Daniele-Schinken servieren.

Condividi l'articolo su: