Salat mit Sardellen und Prosciutto di San Daniele

Schinken aus San Daniele ist eine ausgezeichnete Quelle für edle Proteine, Vitamine und Mineralien. Es ist ein völlig natürliches und …

Ricette

Schinken aus San Daniele ist eine ausgezeichnete Quelle für edle Proteine, Vitamine und Mineralien. Es ist ein völlig natürliches und italienisches Essen, das auf dem Tisch nicht fehlen darf. Entdecken Sie die Kombinationen und Rezepte, um mit Prosciutto di San Daniele hervorragende Gerichte zu genießen. Das Rezept der Woche, vorgeschlagen von Küchenchefin Antonia Klugmann, beinhaltet einen Salat mit Sardellen und Schinken San Daniele DOP.

Zutaten (für 4 Personen)

• 4 Canasta-Salatblätter oder Gentilina-Salat
• 100 gr frische grüne Bohnen
• 100 g Gurken
• 50 gr frische Petersilie
• 25 gr Sardellen
• 10 Filets Sardellen aus Triest
• Aromatische Kräuter (Rue, Salzgras)

Zubereitung

Beginnen Sie, indem Sie die Blätter des Salats vorsichtig abspülen, wobei die knusprigen Teile erhalten bleiben. In einer beschichteten Pfanne den Salat einige Minuten mit etwas Öl blanchieren und mit Salz abschmecken. Dann mit dem Dressing fortfahren und Gurken, grüne Bohnen und Petersilie in eine Zentrifuge geben, bis ein Saft entsteht. Erstellen Sie anschließend den Sardellenraum. Legen Sie die Sardellenfilets mit der Haut zur Pfanne in eine Auflaufform. Dann mit Öl und Salz würzen und bei 220 ° bis zur Karamellisierung backen. Zum Schluss die Filets mit einer Kelle heißem Wasser und ein paar Sardellen in Salz mischen. Für die Zubereitung des Gerichts die Salatblätter einige Minuten mit dem Saft marinieren. Dann in die Schüssel geben, die Sardellensauce und die Schinkenscheiben von San Daniele dazugeben und mit etwas nativem Olivenöl extra beträufeln. Fügen Sie aromatische Kräuter hinzu, um als Rübe und Salzgras zu schmecken. Nach Belieben mit Algenpulver abschmecken.

Realisiert mit Unterstützung des Ministeriums für Land- und Forstwirtschaft (MIPAAF), Ministerialdekret  52138 vom 13.07.18