Gut Ding will Weile haben

Prosciutto di San Daniele und Riesling Royal Brut von Judith Dorst. Unsere Genusskombination führt uns heute zu der Frage, wie …

Terrain
Prosciutto Produktion

Prosciutto di San Daniele und Riesling Royal Brut von Judith Dorst. Unsere Genusskombination führt uns heute zu der Frage, wie Zeit und Genuss zusammenhängen.

Judith DorstWer sich einmal mit dieser Frage beschäftigt hat, kommt schnell zu der Erkenntnis, dass man für den rechten Genuss auch einfach Zeit mitbringen muss. Denn niemand wird den schnell heruntergeschlungenen Bissen als Genuss bezeichnen wollen.

Und wer sich einmal mit dem beschäftigt hat, was er – oder sie – da eigentlich genießt, stellt fest, dass auch die Herstellung eines wahren Genusses Zeit braucht.
Deshalb haben wir für unsere Genusskombination dem Prosciutto dieses Mal einen Partner an die Seite gestellt, der dies auf besondere Weise ausstrahlt.

Über Ihren Riesling Royal 2013 erzählt die Winzerin Judith Dorst, dass sie die traditionelle Flaschengärung schon als Kind fasziniert habe. Aber lange war für das das aufwändige Verfahren, bei dem der Grundwein in der Flasche zum Sekt vergoren wird, nicht mehr genügend Zeit auf ihrem Weingut. Jetzt aber, nach abgeschlossener Ausbildung, sagt sie, ist es ihr eine besondere Freude, das Sekthandwerk vom Weinberg bis in die Sektflasche auf ihre persönliche Art und Weise umzusetzen.

Für den Riesling Royal brut des optimalen Sektjahrgangs 2013 bedeutet dies, das er aus Rieslingwein nach der Methode Champenoise die 2. Gärung auf der Flasche erlebt hat, um dort anschließend auf einem 18-monatigen Hefelager zu einem besonderen Sekt reifen.

judith_dorst_riesling_royal_lNur wenn ein gutes Grundprodukt die Zeit hat, sich zu entwickeln, kann ein solcher Genuss entstehen. Das gilt ebenso für den Prosciutto di San Daniele, der nicht umsonst mindestens 13 Monat reifen muss. Die Betonung liegt hier auf mindestens, denn auch beim Prosciutto gibt es Schinken, die 17 oder 18 Monate Zeit zum Reifen bekommen haben. Sie sind fester und präsentieren den besonderen Charakter des Prosciutto di San Daniele auf ihre eigene, intensive Weise.

Und damit sind der Prosciutto di San Daniele und der Riesling Royal brut von Judith Dorst interessante Genusspartner. Zum einen, weil die weichen Aromen des Prosciutto, die einem auf der Zunge zergehen, mit der Spannung, dem Ausdruck und der besonders feinen Perlage des Sekt ein geradezu sommerlich-fröhliches Verhältnis eingehen. Zum anderen, weil diese Genusskombination zum Nachdenken darüber einlädt, wie wichtig Geduld, Zeit und gutes Handwerk für den wirklichen Genuss sind.