Das Consorzio del Prosciutto di San Daniele

Seit nunmehr 50 Jahren wacht es über die Qualität des Prosciutto di San Daniele: das Consorzio del Prosciutto di San …

Menschen
Monaco_b

Seit nunmehr 50 Jahren wacht es über die Qualität des Prosciutto di San Daniele: das Consorzio del Prosciutto di San Daniele

Das Konsortium wurde vor 50 Jahren ins Leben gerufen. Heute gehören ihm 31 Produzenten an. Sie sind die einzigen, die den Prosciutto di San Daniele mit der traditionellen Methode herstellen, die sie von ihren Vorfahren übernommen haben – und auch die einzigen, die dazu autorisiert sind.

Seit 1996 ist der Prosciutto di San Daniele von der Europäischen Union als Produkt mit geschützter Ursprungsbezeichnung (DOP) anerkannt und geschützt. Bei DOP-Produkten muss die gesamte Produktionskette den vorgegebenen Produktionsbestimmungen entsprechen. Die Produkte unterliegen strengen Kontrollen, durchgeführt von einem Gremium, das vom Ministerium für Agrar-, Lebensmittel- und Forstpolitik autorisiert wird. Im Falle des Prosciutto di San Daniele wurde damit das Instituto Nord Est Qualität beauftragt.

Das Konsortium selbst nimmt vor allem diese Aufgaben wahr:

  • Schutz, Förderung, Aufwertung und Wahrung der allgemeinen Interessen der geschützten Ursprungsbezeichnung Prosciutto di San Daniele, auch durch Verbraucherinformation
  • Schutz, Verteidigung (auch in rechtlicher Hinsicht in Italien und im Ausland) und Überwachung, damit der Wortlaut „Prosciutto di San Daniele“, das Markenzeichen des Konsortiums oder andere Kennzeichen der geschützten Ursprungsbezeichnung nicht missbräuchlich, widerrechtlich oder unberechtigterweise verwendet werden
  • Verfügung der Produktionsbestimmungen
  • Umsetzung von Initiativen zur Qualitätsverbesserung des Produktes sowie Bereitstellung von Dienstleistungen und technischer Beratung für Mitgliedsbetriebe
  • Schutz der Typizität und der Produkteigenschaften
  • Reglementierung der gemeinsamen Interessen all jener, die in den Produktionsprozess involviert sind: Zuchtbetriebe, Schlachthöfe, Schinkenbetriebe
  • Förderung und Bekanntmachung des Wissens und die Verbreitung von Prosciutto di San Daniele, seiner Qualitätsmerkmale und Information über die gesamte Produktionskette im In- und Ausland
  • Festlegung von Produktionsbestimmungen für alle, die in den Produktionsprozess involviert sind: von den Zuchtbetrieben über die Schlachthöfe bis hin zu den Schinkenbetrieben
  • Durchführung von Dienstleistungen und Unterstützung der Betriebe in gemeinsamen Interessensfragen, insbesondere bei Tätigkeiten auf den Auslandsmärkten.