Frühstücksrezept: Frittata mit Prosciutto di San Daniele

Gerade jetzt wo es draußen so kalt ist, ist eine reichhaltiges Frühstück wichtig. Daher empfehlen wir Ihnen für einen guten …

Küche
San Daniele del Friuli, 28/06/2014 - Aria di Festa - A colazione con il San Daniele - Foto Luca d'Agostino/Phocus Agency © 2014

Gerade jetzt wo es draußen so kalt ist, ist eine reichhaltiges Frühstück wichtig.

Daher empfehlen wir Ihnen für einen guten Start in den Tag die Frittata Variante mit Prosciutto di San Daniele.

Für eine Fritatta für 4 Personen benötigen Sie folgende Zutaten:

8 Scheiben Prosciutto di San Daniele

8 Eier

5 EL Sahne

1 Knoblauchzehe

1 EL frisch gehackter Thymian

2 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

Als klassische Variante wird die Frittata in einer Pfanne gebacken. Schälen Sie zuallerserst den Knoblauch und hacken Sie diesen in feine Würfel. Geben Sie ihn mit etwas Öl  in eine große heiße Pfanne und lassen es 2-3 Minuten anbraten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Eier mit der Sahne und dem Thymian verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und in die Pfanne gießen. Etwas Prosciutto darauf verteilen und bei schwacher Hitze zugedeckt etwa 7 – 8 Minuten stocken lassen. Die Temperatur sollte dabei nicht zu hoch sein, damit sie langsam stocken kann, ohne anzubrennen.

Sie können sie auch wenden, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Frittata fest genug ist. Dann ist die Zubereitungszeit etwas kürzer.

Zum Servieren in 8 Stücke schneiden, mit dem restlichen Prosciuttoscheiben garnieren und leicht nachwürzen.

Als Alternaitve können Sie die Frittata auch im Ofen backen. Dies ist zwar nicht die klassische Variante, jedoch sehr einfach. Dazu einfach die Eiermasse mit den anderen Zutaten in eine Auflaufform geben und langsam im Ofen stocken lassen.

Falls Sie Ihre Frittata etwas aufpeppen möchten, können wir Ihnen vor allem folgende Zutaten empfehlen, da sie keine lange Garzeit haben: Pilze, Tomaten, Spinat oder Zucchini. Um dem Ganzen noch etwas mehr Geschmack  zu geben, fügen Sie der Eiermasse noch ein paar Kräuter hinzu.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!