Frank Oehler und Prosciutto di San Daniele

Man nehme eine Kochschule, fülle sie mit Gästen und serviere guten Wein und Prosciutto di San Daniele. Was kommt dabei …

Ereignisse
oehler2

Man nehme eine Kochschule, fülle sie mit Gästen und serviere guten Wein und Prosciutto di San Daniele. Was kommt dabei heraus? Ein traumhaft schöner, persönlicher und gemütlicher Abend, mit Spaß beim Erkunden der Vielseitigkeit von Prosciutto di San Daniele. Dies geschah gerade letzte Woche in der bayerischen Landeshauptstadt München. Die Kochschule von Andi Schweiger und seiner Frau Franziska öffnete seine Pforten für rund 25 Blogger und Medienvertreter. Der gelernte Koch und die deutschlandweit bekannte Sommelière boten die perfekte Location für dieses Unterfangen, um zusammen mit Starkoch Frank Oehler nicht nur eine Lernstunde für die Gäste, sondern auch ein gemütliches Beisammensein zu kreieren.Chef1

Eine Vertreterin des Konsortiums Prosciutto di San Daniele informierte die Gäste über Herkunft, Produktionsverlauf und Besonderheiten des Schinkens, auf das später noch ein kleines Gewinnspiel gemünzt wurde. Mit viel Spaß und Witz wurde das Produkt nicht nur faktisch dargestellt, es wurde auf herzliche und zugleich professionelle Weise die Zuneigung zum Produkt gezeigt was die Gäste freudig aufnahmen. Wenn es nicht schon vorher der Fall war, wurde mit Sicherheit aus jedem Gast ein Fan von Prosciutto di San Daniele.

Unterstützung bekam sie von Frank Oehler, bekannt aus Funk und Fernsehen und zusätzlich Markenbotschafter für Grana Padano Käse und Prosciutto di San Daniele. Er ließ es sich nicht nehmen, jedem Gast die händische Schneidetechnik zu zeigen und den so geschnittenen Schinken in seinen ganz persönlichen Variationen und Kreationen zu verarbeiten, die allesamt umwerfend ankamen.

Food1Zuerst bereitete Oehler einen Grana Padano Shake mit San Daniele Pommes und Pesto zu. Folgend, servierten er und sein Team Cannelloni im Prosciutto di San Daniele Mantel mit Grana Padano Gratin und Tomatenvinaigrette. Schließlich rundete er das drei Gänge Menu mit gefüllten „Kräuterflädlen“ mit Prosciutto di San Daniele, Frischkäse, Röstzwiebelpesto, Krautsalat und Grana Padano ab. Alle Rezepte sind zum selbst ausprobieren unten an diesen Text angefügt.

Die Sommelière bot zu jedem Gericht einen anderen Wein an, welche ebenfalls sehr genossen wurden.

Das Erlebnis dieses Abends wird lange in Erinnerung bleiben. Von Anfang bis Ende stand der Genuss, die Liebe zum Schinken und die Freundschaft von Liebhabern des Prosciutto im Vordergrund – wie ein Familienfest.

Die Rezepte:

Grana Padano Shake mit San Daniele Pommes und Pesto – für 4 Personen

Shake:

0,1l Geflügelfond 

100g Crème Fraiche

0,1l Sahne

1EL natives Olivenöl

1/2 TL Thymian

1/2 TL Rosmarin

1/2 Zehe Knoblauch

Zitronenabrieb 

Kräuter, Knoblauch und Zitronenabrieb in etwas Olivenöl anschwitzen, mit dem Geflügelfond ablöschen. Crème Fraiche und Sahne hinzugeben, 2 Minuten kochen lassen und schaumig aufmixen.

Pommes:

4 Scheiben Prosciutto di San Daniele, eine weitere Scheibe zur Dekoration

1 große Kartoffel

Die Prosciutto di San Daniele Scheiben im Ofen trocknen und zu Pulver zermahlen.

Die Kartoffel in 4 große Scheiben schneiden. Für 10 Minuten in der Fritteuse bei 120°C und anschließend 5 Minuten bei 180°C frittieren bis sie goldgelb sind. Mit etwas Ketchup bestreichen und das San Daniele Pulver aufstreuen.

Pesto:

1Bund Basilikum

1/2 Bund Petersilie

1 Knoblauchzehe

50g Grana Padano

50g leicht geröstete Pinienkerne

0,1L natives Olivenöl

etwas Salz

Limettenabrieb

Alle Zutaten im Mixer zu einem glatten Pesto verarbeiten.

Den Grana Padano Shake in kurzen Gläsern zusammen mit den San Daniele Pommes und dem Pesto an der Seite servieren. Mit einer Scheibe Prosciutto di San Daniele garnieren.

 

Canneloni im Prosciutto di San Daniele Mantel mit Grana Padano Gratin und Tomatenvinaigrette – für 4 Personen

4 Scheiben Prosciutto di San Daniele

50g Grana Padano

4 gekochte Lasagneblätter

4 gebratene Auberginenscheiben

200g weicher Ziegenkäse

50g grob gehackt Cantuccini

Auf die Lasagneblätter die Auberginenscheiben, Prosciutto di San Daniele, Ziegenkäse und Cantuccini schichten, aufrollen, mit etwas Grand Padano bestreuen und 10 Minuten im Ofen bei 200 Grad backen.

100ml Tomatenpassata

½ rote Zwiebel

50 ml natives Olivenöl

50ml weißer Balsamico

Rucola als Garnitur

6 Kirschtomaten, geviertelt und entkernt

Alle Zutaten zu einer Vinaigrette vermischen und das Tomatenfleisch unterziehen. Mit Grana Padano und Rucola garnieren.

 

Orangen-Fenchel-Salat mit zweierlei Grana Padano und Prosciutto di San Daniele Grissini – für 4 Personen

20 Orangenscheibenfilets

1 kleine Knolle Fenchel in feinen Streifen

0,1l natives Olivenöl

Saft einer Zitrone

Saft einer Orange

Aus diesen Zutaten einen Fenchelsalat herstellen.

 

1 rote Zwiebel in Streifen, blanchiert

50g schwarze Oliven, entsteint

Grana Padano Chips

Oliventapenade

4 Stück Grissini

4 Scheiben Prosciutto di San Daniele

 

Löffelweise dünn geriebenen Grana Padano auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen, zu Chips zusammenlegen und im Ofen backen bis die Chips leicht golden sind. Abkühlen lassen.

Dann die Grissini mit Tapenade bestreichen und mit den Scheiben Prosciutto di San Daniele umwickeln. Den Fenchelsalat anrichten und die Grissini sowie die Grana Padano Chips als Garnitur anlegen.

 

Gefüllte „Kräuterflädle“ mit Prosciutto di San Daniele, Frischkäse, Röstzwiebelpesto, Krautsalat und Grana Padano – für 4 Personen

100g Mehl

100ml Milch

2 Eier

2TL Schnittlauch

2TL Petersilie

2TL Dill

Den Flädleteig herstellen und die Flädle in etwas Butter backen. Warm halten.

 

Füllung

4 Scheiben Prosciutto di San Daniele

20g Grana Padano

2El Frischkäse

2TL Röstzwiebeln

100g getrocknete Tomaten

½ rote Paprika

 

Krautsalat

1 kleinen Kopf Weißkraut

1EL Weißweinessig

1TL Senf

2TL natives Olivenöl

1 Prise Zucker

Salz zum Abschmecken

Die Flädle mit Frischkäse bestreichen und die Röstzwiebeln aufstreuen. Die getrockneten Tomaten hinzufügen, mit Prosciutto di San Daniele belegen und aufrollen, im Ofen kurz erwärmen. Grana Padano als Garnitur darüberstreuen.

Das Weißkraut dünn hobeln. Die Paprika in Würfel schneiden um mit dem Kraut vermischen. Olivenöl, Essig, Senf, eine Prise Salz sowie Zucker hinzufügen und mit dem Krautsalat vermengen.

Die Flädle mit ein wenig Krautsalat an der Seite servieren.